Menü

T. (089) 16 06 25
F. (089) 120 21 854

Leonrodstraße 9
80634 München

Angstpatienten

Angst vor dem Zahnarzttermin ist normal

Jeder Mensch hat eine natürliche Scheu, andere Menschen an den eigenen Mundraum zu lassen. Und dass sich speziell bei dentalmedizinischen Eingriffen Schmerzen nicht immer vermeiden lassen, macht es verständlich, dass kaum jemand Vorfreude auf den nächsten Zahnarzttermin empfindet. Bei etwa zehn Prozent der Bevölkerung jedoch löst schon der Gedanke daran Angstgefühle aus, die über bloßes Unbehagen weit hinausgehen. Die Symptome reichen von starker Nervosität und Transpiration über Schwindel und Übelkeit bis hin zum Kreislaufzusammenbruch. Meist geht diese unkontrollierbare Angst auf schlechte Erfahrungen zurück, die häufig schon in der Kindheit bei Zahnärzten der „rustikalen“ Schule erlitten wurdebn. Manche Betroffene sehen keine andere Möglichkeit, als auf Zahnarzttermine weitestgehend zu verzichten. Das ist jedoch, wie man sich vorstellen kann, langfristig kontraproduktiv und gefährlich. Auch bei optimaler Pflege zu Hause drohen ernsthafte Erkrankungen, die bei zu spätem Eingreifen verheerende Konsequenzen haben können.

Behutsam den Einstellungswandel bewirken

Heutzutage kennt die Zahnmedizin vielerlei Mittel und Wege, um die mit einem Eingriff verbundenen Schmerzen auf ein Minimum zu begrenzen. Da wir über jahrelange Erfahrung mit Angstpatienten verfügen, sind wir mit den entsprechenden Methoden bestens vertraut. Noch wichtiger aber: Wir wissen, wie hartnäckig und scheinbar unbezwingbar eine Zahnarztphobie sein kann. Jeder Patient erfordert einen individuellen Weg hin zur Angstfreiheit oder zumindest zur Angstbändigung. Wir haben zahlreiche Patienten auf diesem Weg begleitet und unterstützen auch Sie gern dabei, in Zukunft einem Zahnarzttermin ganz entspannt entgegensehen zu können. Keinesfalls sollten Sie auf die regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen verzichten. Denn mit ihnen reduzieren Sie nicht nur deutlich die Wahrscheinlichkeit, dass nennenswerte Eingriffe nötig werden; zudem machen Sie bei Kontrolluntersuchungen die wichtige Erfahrung, dass ein Zahnarztbesuch gänzlich stressfrei und schnell über die Bühne gehen kann. Auf Wunsch vereinbaren wir natürlich gern mit Ihnen, dass beim Untersuchungstermin garantiert keine Behandlung erfolgt. So können Sie uns erst mal in aller Ruhe kennenlernen – und wir Sie. Gemeinsam überlegen wir dann, wie wir eventuell notwendige weitere Schritte möglichst behutsam gehen können. Doch wir beschränken uns nicht darauf, auf Sie einzugehen. Wir sorgen zudem für möglichst kurze Wartezeiten, um gegebenenfalls negative Gefühle gar nicht erst anschwellen zu lassen. Und für die schmerzminimierte Behandlung verfügen wir über ein breites Arsenal an sanften Betäubungsmethoden. Mit ihnen schaffen wir es garantiert, Ihre schlechten Erfahrungen mit der Zahnmedizin mit positiven neuen Erfahrungen zu überdecken.